Bis fünf Grad - Am Freitag Schnee

Kurz vor dem dritten Adventwochenende geht es regional mit Schneefällen weiter. Im Norden und im Osten ist es dagegen verbreitet trocken.

Anschließend ziehen die Flocken weiter, aber auch deutlich mildere Luft ist im Anmarsch.

Am Freitag zieht bereits morgens eine Wetterfront mit Niederschlägen von Frankreich und Benelux her auf. Stellenweise schneit es dabei bis ins Flachland. Im Tagesverlauf breiten sich Schnee und Schneeregen langsam Richtung Osten aus. Abends rieseln vom Emsland bis nach München Flocken vom Himmel. Auch im äußersten Nordosten schneit es dann leicht. Ansonsten ist es meist trocken, aber trüb. Die Temperaturen liegen zwischen 0 und plus 5 Grad.

Am Samstag fällt vor allem in der Südhälfte sowie in den östlichen Mittelgebirgen Schnee, der sich weiter nach Südosten ausbreitet. Abends gibt es Richtung Dänemark ein paar Tropfen. In der Nordhälfte bleibt es trocken, aber die Sonne kann sich nur gebietsweise mal zeigen. Die Höchstwerte erreichen minus 1 Grad in Leipzig und plus 5 Grad in Köln.

Am dritten Advent geht es vielerorts nasskalt weiter. Im Nordwesten fließt allerdings deutlich mildere Luft ein und die 10-Grad-Marke wird dort geknackt. Ansonsten liegen die Temperaturen zwischen 2 und 7 Grad.


WetterOnline



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel