Tedesco neuer RB-Trainer

Fußball-Bundesligist RB Leipzig ist auf der Suche nach einem neuen Trainer fündig geworden und hat endgültig den früheren Schalke-Coach Domenico Tedesco verpflichtet.

Der 36-Jährige folgt auf den am Sonntag entlassenen US-Amerikaner Jesse Marsch. Dies teilte Leipzig am Donnerstag mit. Zuletzt wurde RB von Interimstrainer Achim Beierlorzer betreut.

Tedesco erhält bei den Sachsen einen Vertrag bis 30. Juni 2023. Erstmals an der Seitenlinie wird er im Ligaspiel gegen Borussia Mönchengladbach am Samstag (15.30 Uhr/Sky) stehen.

Tedesco war in der Bundesliga zwischen 2017 und 2019 bei Schalke 04 tätig. Zuletzt arbeitete Tedesco in Russland bei Spartak Moskau. Er bringt Andreas Hinkel und Max Urwantschky als Co-Trainer mit nach Leipzig, mit Beierlorzer dagegen habe sich der Klub nach "guten und konstruktiven Gesprächen auf eine Freistellung geeinigt", hieß es in der RB-Mitteilung.

Leipzig hinkt den eigenen Ansprüchen derzeit weit hinterher. In der Bundesliga belegen die Sachsen nach 14 Spieltagen nur den elften Platz. Im letzten Gruppenspiel der Champions League gegen Manchester City (2:1) sicherte sich RB am Dienstag immerhin die Qualifikation für die Europa League.



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel