Städtische Impfaktionen in Gievenbeck

Am 15. und 16. Dezember findet in der Sporthalle der ehemaligen Wartburg-Hauptschule die Aktion statt, morgen in Kinderhaus.

Das münstersche Gesundheitsamt hat die nächsten mobilen Impfaktionen in den Stadtteilen terminiert – in der kommenden Woche macht die Koordinierende Covid-Impfeinheit (KoCI) demnach Halt im Westen der Stadt: Am 15. und 16. Dezember (Mittwoch/Donnerstag) wird jeweils in der Zeit von 13.30 bis 16.30 Uhr in der Sporthalle der ehemaligen Wartburg-Hauptschule (Von-Esmarch-Straße 15) eine Immunisierung von Personen Ü30 angeboten. Vor Ort sind Erst-, Zweit- und Auffrischimpfungen möglich, es wird ausschließlich mit Moderna geimpft. Eine vorherige Anmeldung ist nicht nötig.

In der zentralen Impfstelle "Jovel" am Albersloher Weg werden überdies auch Impfungen von volljährigen Personen U30 vorgenommen, diese erhalten entsprechend der STIKO-Empfehlung den Impfstoff von BioNTech. Die Anmeldemöglichkeiten im Terminbuchungsportal unter www.impfen.ms sind bereits aktualisiert.

"Durch die Inbetriebnahme der stationären Jovel-Impfstelle, die wir als Stadt umfangreich mit Material ausstatten, ergeben sich für unsere KoCI wieder mehr Möglichkeiten durch dezentrale Impfaktionen wie aktuell in Kinderhaus und nun in Gievenbeck", sagt Dr. Norbert Schulze Kalthoff, Leiter des Gesundheitsamtes Münster, "weitere Aktionen in den Stadtteilen sind in Planung".

An diesem Donnerstag, 9. Dezember, impft die KoCI von 13 bis 17 Uhr im Pfarrzentrum St. Josef, Kristiansandstraße 50 in Kinderhaus, alle Personen Ü30 mit Moderna.


© Stadt Münster

Foto: pixabay



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel