Biden droht Putin

US-Präsident Joe Biden hat dem russischen Staatschef Wladimir Putin nach eigenen Angaben im Falle eines Angriffs auf die Ukraine mit beispiellosen Sanktionen der Vereinigten Staaten gedroht.

Die USA würden im Falle eines russischen Angriffs mit Sanktionen zurückschlagen, "wie er sie noch nie gesehen hat", sagte Biden mit Blick auf Putin am Mittwoch - einen Tag nach dem Videogipfel der beiden Präsidenten. Putin hatte sich kurz zuvor geäußert und betont, dass sich Moskau das Recht vorbehalte, Russlands "Sicherheit zu verteidigen".

"Russland verfolgt eine friedliche Außenpolitik, hat aber das Recht, seine Sicherheit zu verteidigen", sagte Putin am Mittwoch auf einer Pressekonferenz mit dem griechischen Ministerpräsidenten Kyriakos Mitsotakis. Auf die russischen Truppenbewegungen an der Grenze zur Ukraine ging Putin nicht ein. Doch er betonte, dass es sich um "kriminelle Untätigkeit" handelte, wenn Russland angesichts des Heranrückens der Nato nicht agieren würde. Die Aussicht auf eine mögliche Aufnahme der Ukraine in die Nato werde  "mit Sorge betrachtet". 

Putin lobte zugleich die Gespräche mit Biden als "konstruktiv". Er erklärte, die beiden würden ihren Dialog fortsetzen. 

Biden und Putin hatten sich am Dienstag bei einem Videogipfel über den Ukraine-Konflikt ausgetauscht. Russland hat an der Grenze zu seinem Nachbarland zehntausende Soldaten zusammengezogen, was im Westen die Befürchtung schürt, dass die russische Armee in die Ukraine einmarschieren könnte. Moskau weist dies zurück und wirft der Ukraine ihrerseits Provokationen vor.

mkü/cp



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel