Verantwortung übernehmen. Kultur schützen

Die LVM unterstützt in ihrem Jubiläumsjahr den Förderverein des Stadtmuseums Münster beim Erwerb des fotografischen Nachlasses von Pan Walther.

Der symbolische Spendencheck über 245.000 Euro wurde am 10. November zum 100. Geburtstag des bereits verstorbenen Künstlers offiziell an den Förderverein des Stadtmuseums übergeben. Mit ihrer Unterstützung unterstreicht die LVM ihre tiefe Verbundenheit zum Stadtmuseum, die die Versicherung als Förderer von Kunst und Kultur seit vielen Jahren pflegt.

Pan Walther ist einer der wichtigsten und bedeutendsten deutschen Porträtfotografen der Nachkriegszeit. Mehr als die Hälfte seines Lebens verbrachte er in Münster, wo er über mehrere Jahrzehnte ein Atelier für Porträtfotografie betrieb und in den 50er Jahren an der Werkkunstschule gelehrt hat. Er verstarb am 14. November 1987 auf seiner letzten Fotoreise in Bangkok kurz nach seinem 66. Geburtstag.

Insgesamt umfasst der erworbene Nachlass von Pan Walther mehr als 160.000 Negative, die das Stadtmuseum nun in aufwendigen Verfahren nach und nach aufbereiten wird. „Solche Schätze zu heben, das ist die Aufgabe des Museums. Wir sind sehr dankbar, dass wir diese für die Stadtgeschichte sehr bedeutende Sammlung dank der großzügigen Spende der LVM erwerben konnten“, freut sich Museumsleiterin Dr. Barbara Rommé.

Hintergrund zur LVM Spendenaktion im Jubiläumsjahr: Seit vielen Jahren engagiert sich die LVM als Förderer von Kunst, Kultur und gesellschaftlich wertvoller Projekte. Im Zuge des Jubiläumsjahres unterstützt das Unternehmen in diesem Jahr zusätzliche Projekte langjähriger Partner und prägender Institutionen in und um Münster mit einem Extra-Beitrag von 1,25 Millionen Euro. Davon gehen 245.000 Euro an das Stadtmuseum Münster als eine der bedeutenden Kunst und Kultureinrichtungen der Stadt Münster.

Foto: v.l. Museumsdirektorin Dr. Barbara Rommé, Dr. Mathias Kleuker (LVM), Thomas Jacoby (Förderverein), Marcus Herkenhoff (Förderverein)



Veranstaltungen im Dezember

Samstag, 4. Dezember, 16 Uhr: Öffentliche Führung: ALLE JAHRE WIEDER in Münster, Treffpunkt: Museumsfoyer, 3 €/ermäßigt 2 €

Samstag, 4. Dezember, 15 Uhr: Winterkinder: Druckwerkstatt, Treffpunkt: Museumsfoyer, 3 €, für Kinder von 5-10 Jahren

Mittwoch, 8. Dezember, 16:30 Uhr: Mittwochstreff mit Dr. Alfred Pohlmann: Bilder aus dem alten Münster: Promenade und alter Zoo, Treffpunkt: Museumsfoyer, 5 €/ermäßigt 3 €

Samstag, 11. Dezember, 15 Uhr: Winterkinder: Druckwerkstatt, Treffpunkt: Museumsfoyer, 3 €, für Kinder von 5-10 Jahren

Sonntag, 16. Dezember, 16:30 Uhr: Öffentliche Führung: Pan Walther (1921-1987) - Lichtbilder, Treffpunkt: Museumsfoyer, 3 €/ermäßigt 2 €

Samstag, 17. Dezember, 16 Uhr: Öffentliche Führung: ALLE JAHRE WIEDER in Münster, Treffpunkt: Museumsfoyer, 3 €/ermäßigt 2 €

Samstag, 18. Dezember, 15 Uhr: Winterkinder: Druckwerkstatt, Treffpunkt: Museumsfoyer, 3 €, für Kinder von 5-10 Jahren

Samstag, 19. Dezember, 15 Uhr: Öffentliche Führung: ALLE JAHRE WIEDER in Münster, Treffpunkt: Museumsfoyer, 3 €/ermäßigt 2 €


Hinweis zu den Veranstaltungen

Es wird um Voranmeldung gebeten unter unter Tel. 02 51/4 92-45 03 oder museum-info@stadt-muenster.de. Es gilt die 2G-Regel.

Termine unter Vorbehalt auf Änderungen. Die zulässige Anzahl der Teilnehmenden richtet sich nach der jeweils aktuell gültigen Verordnung der Schutzmaßnahmen vor COVID-19


© Stadt Münster

Foto: pixabay



Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter