Gedenkgottesdienst in Trier

Genau ein Jahr nach der Amokfahrt von Trier mit sechs Toten findet ein ökumenischer Gedenkgottesdienst für die Opfer der Gewalttat statt.

Der Gottesdienst im Trierer Dom wird live im Fernsehen übertragen. An der Gedenkveranstaltung nehmen unter anderem die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer, Triers Oberbürgermeister Wolfram Leibe (beide SPD) und Bischof Stephan Ackermann teil.

Am 1. Dezember vergangenen Jahres fuhr ein Mann mit einem Auto durch die Trierer Fußgängerzone. Fünf Menschen wurden getötet, zahlreiche weitere verletzt. Im Oktober erlag ein 77-Jähriger elf Monate nach der Tat seinen schweren Verletzungen. Der 51-jährige mutmaßliche Täter muss sich seit August vor dem Landgericht Trier verantworten. Die Staatsanwaltschaft legt ihm fünffachen Mord, versuchten Mord in 18 Fällen sowie gefährliche und schwere Körperverletzung in 14 Fällen zur Last.

ruh/cfm



Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter