Große Ehre für Dorothee Feller

Schornsteinfeger-Innung ernennt die Regierungspräsidentin zur „Ehrenschornsteinfegerin“.

Münster. Damit hatte die Regierungspräsidentin offensichtlich nicht gerechnet. Nachdem Dorothee Feller am Freitag rund 80 von insgesamt 120 neu bestellten Schornsteinfegern aus dem Regierungsbezirk Münster ihre Ernennungsurkunde persönlich ausgehändigt hatte, griff der Obermeister der Schornsteinfeger-Innung Münster, Karl-Heinz van Wesel, noch einmal zum Mikrophon. Es sei ihm ein wichtiges Anliegen, der Regierungspräsidentin bei dieser Gelegenheit einmal persönlich zu danken. „Wann immer man als Schornsteinfeger zur Bezirksregierung Münster kommt – die Tür der Regierungspräsidentin steht immer offen. Egal mit welchem Anliegen, Sie haben für uns und unsere Kollegen immer ein offenes Ohr. Für diese große Wertschätzung möchten wir, die Schornsteinfeger, Ihnen ganz herzlich danken“, sagte van Wesel zur Regierungspräsidentin.

Deshalb habe man auf der letzten Vorstandssitzung der Innung einen Beschluss gefasst. „Und so möchte ich Ihnen nun diese Urkunde überreichen, mit der wir Sie zur Ehrenschornsteinfegerin der Innung Münster ernennen.“ Unter langanhaltendem Applaus nahm Feller die Urkunde sichtlich gerührt entgegen. „Das war es aber noch nicht“, sagte der Obermeister anschließend, um der Regierungspräsidentin dann noch die hölzerne Statue eines Schornsteinfegers zu übergeben. „Damit können Sie Ihre Wertschätzung unseres Berufsstandes gegenüber nun auch visuell in Ihrem Büro zum Ausdruck bringen“, sagte van Wesel mit einem Augenzwinkern. 

Die offenkundig überraschte Regierungspräsidentin bedankte sich für „diese wirklich besondere Ehrung.“ „Sie sehen mich gerade sprachlos. Dennoch kann ich Ihnen versichern, dass mir Ihr Handwerk und auch das Handwerk im Allgemeinen wirklich sehr am Herzen liegt. Ich weiß was Sie alle täglich leisten und würde mir so manches Mal wünschen, dass den Handwerkern für Ihre Arbeit insgesamt eine höhere Wertschätzung entgegengebracht werden würde. Vielen Dank für diese tolle Überraschung“, sagte Dorothee Feller abschließend. 


© Bezirksregierung Münster 


Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter