Heimspiel gegen Wiedenbrück

Am Freitagabend knipsen wir zum Heimspiel gegen den SC Wiedenbrück wieder das Flutlicht an. Anstoß im Preußenstadion ist um 19 Uhr (Stadionöffnung 17:30 Uhr).

Auch wenn die am Mittwoch in Kraft getretene Corona Schutzverordnung des Landes NRW kaum Auswirkungen auf unsere Heimspiele hat, appellieren wir an alle Preußenfans, angesichts steigender Zahlen, noch verantwortungsvoller mit ihrem Stadionbesuch umzugehen.

In allen Stadionbereichen (Steh- und Sitzplatz) gilt weiterhin eine grundsätzliche Maskenpflicht. Dies gilt an allen Zuwegungen und Wartebereichen sowie an den Ein- und Ausgängen. Vorgeschrieben sind FFP2 (verpflichtend im Innenbereich) oder medizinische Masken. Einfache Stoffmasken reichen nicht aus. Die Maske darf nach Einnahme des festen Sitz- oder Stehplatzes abgenommen werden. Doch auch wenn es keine darüber hinausgehende behördliche Vorgabe zum Tragen einer Maske gibt, appellieren wir an alle Zuschauer, dies freiwillig zu tun, um so die Wahrscheinlichkeit einer Ansteckung im Stadion weiter zu verringern. Dies gilt insbesondere in den Innenbereichen des Stadions. Durch die Aktivierung der offiziellen Corona Warn-App können unsere Besucher außerdem einen eigenverantwortlichen Beitrag dazu leisten, eventuelle Infektionsketten zu unterbrechen.

Tickets für die Partie sind weiterhin im Vorverkauf erhältlich. Auch die Tageskassen werden geöffnet sein.

Im Preußenstadion gilt weiterhin die 2G-Regelung. Für die Zuschauer bedeutet das, dass nur vollständig geimpfte oder genesene Personen Zutritt zu den Heimspielen

erhalten. Ausdrücklich von den 2G-Regeln ausgenommen sind in der aktuellen Landesverordnung Kinder und Jugendliche bis einschließlich 15 Jahren, sofern sie nach dem Schuleintritt den verpflichtenden Schultestungen unterliegen. Dies findet zukünftig auch im Preußenstadion Anwendung. Ein Altersnachweis ist besonders von älteren Kindern beim Einlass zu erbringen.

Wie zu allen Heimspielen bitten wir darum, frühestmöglich zum Preußenstadion zu kommen. Von einer Anreise mit dem PKW raten wir wegen der begrenzten Stellflächen generell ab. Für Preußenfans stehen die kostenpflichtigen Parkplätze „P1“ und „P2“ zur Verfügung, auch der Parkplatz „P4“ (VIP) kann von Inhabern eines Parkscheins uneingeschränkt genutzt werden. Die Eintrittskarte gilt als Busticket der Preisstufe 0. Die Buslinien 1, 5 und 9 bringen die Preußenfans schnell und unkompliziert bis vor die Tür.

Corona-Regeln

Ein vollständiger Impfschutz oder eine Genesung sind Voraussetzung für einen Stadionbesuch, Tests sind nicht mehr ausreichend. Jeder Zuschauer muss am Einlass seinen entsprechenden Nachweis und einen Lichtbildausweis unaufgefordert vorzeigen. Wir appellieren ausdrücklich an jeden, alle erforderlichen Dokumente sofort griffbereit zu haben. So können zu lange Warteschlangen nicht verhindert werden.

4 Eingänge geöffnet – Blöcke A und B mit zwei Optionen

Die Tore des Preußenstadions werden am Freitagabend 90 Minuten vor dem Anstoß, also um 12:30 Uhr, geöffnet. Den Zuschauern stehen dabei insgesamt vier Eingänge zur Verfügung. Inhaber einer Stehplatzkarte für die Blöcke K, L, M, N und O nutzen den Haupteingang an der Hammer Straße, Inhaber einer Sitzplatzkarte für die Blöcke A und B können wieder den Haupteingang nutzen – um beispielsweise den Fanstand zu besuchen. Die Zuwegung am Kunstrasenplatz wird für die Blöcke A und B aber weiterhin angeboten, um die Einlasssituation am Haupteingang weiter zu entzerren. Die VIP-Plätze und die Blöcke E und F nutzen den Zugang an der Sporthalle Berg Fidel, Gästefans den Gästeeingang am Block I.

Es ist unbedingt auf die Stadiondurchsagen zu achten und dem Ordnungspersonal Folge zu leisten. Natürlich gelten die gängigen Hygieneregeln.

Livestream

Auch zum Heimspiel gegen den SC Wiedenbrück wird es auf staige.tv einen Livestream aus dem Preußenstadion geben, das Fanradio Mottekstrehle überträgt ebenfalls live. Einen Liveticker gibt es in der offiziellen Preußen-App.


©SC Preußen Münster

Foto: pixabay



Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter