Lewe ehrt 19 Sportvereine

Gleich 19 münstersche Sportvereine feiern in diesem Jahr große Jubiläen. Oberbürgermeister Markus Lewe würdigte die Arbeit der Vereine im Rahmen einer Feierstunde im Festsaal des Rathauses am Freitag, 19. November.

Seit der Gründung im Jahr 1891 sind Teamgeist, Selbstdisziplin, Fairness, Rücksichtnahme und Hilfsbereitschaft Grundlage des erfolgreichen Bestehens des Akademischen Rudervereins Westfalen e.V. (ARV). Siege und Medaillen bei Deutschen Meisterschaften, Weltmeisterschaften und Olympischen Spielen zeugen von der hervorragenden sportlichen Arbeit des Vereins. Der Höhepunkt des Jahres 2021 beim ARV ist der Sieg bei den deutschen Hochschulmeisterschaften in Krefeld im Vierer mit Steuermann und im Anfänger-Doppelvierer. Außerdem nimmt der Verein regelmäßig am "Head of the River Race" als größter Achter-Ruderregatta in Großbritannien teil. "Ich wünsche dem Akademischen Ruderverein Westfalen, seinen 100 Mitgliedern und stellvertretend dem Ruderwart Henning Grundmann, dass er weiterhin "lebe, wachse und blühe", sagte Lewe.

Die Schwimmvereinigung Münster von 1891 e.V. hat in den 130 Jahren ihres Bestehens viele neue Herausforderungen gemeistert. So hat sich die SV 91 von einem reinen Schwimmsportverein zu einem Mehrspartenverein mit den Abteilungen Schwimmen, Wasserball, Kunstspringen, Tennis, Speckbrett und Beach-Volleyball entwickelt. Der Verein ist nicht nur breitensportlich gut aufgestellt. Die SV 91 ist DSV-Nachwuchs- und Landesleistungsstützpunkt im Wasserspringen und leistet etwa mit der Einberufung junger Athleten für den Nachwuchskader des Deutschen Schwimmverbandes eine sehr erfolgreiche Jugendarbeit. Derzeit hat der Verein 634 Mitglieder, davon sind rund 45 Prozent Kinder und Jugendliche. "Ich freue mich, den Vorsitzenden Hans-Peter Leimbach zu beglückwünschen. Herzlichen Glückwunsch zu 130 Jahren!", sagte Lewe.

Sport als verbindendes Element 

Erstmals zum Kreis der Jubiläumsvereine gehört in diesem Jahr der Verein "AndroGym Münster". Er bietet der schwulen, lesbischen und queeren Sportlerinnen und Sportlern eine Möglichkeit, in einem offenen und gemeinsamen Rahmen Sport zu treiben. Durch sein Engagement trägt der Verein zur Toleranz unterschiedlicher gesellschaftlicher Gruppen bei. Der Sport ist dabei das verbindende Element, eine Atmosphäre zu schaffen, die von Akzeptanz und Diversität geprägt ist.

Breitensportlich aufgestellt, bietet der Verein Gruppen im Basketball, Volleyball, Yoga, Fußball und zur Fitness an. 114 sportbegeisterte Mitglieder sind ein eindrucksvolles Zeichen der Bereicherung der münsterschen Sportlandschaft durch AndroGym. Lewe gratulierte dem 2. Vorsitzenden Matthias Potthoff herzlich zum 25-jährigen Bestehen des Vereins.

Erfolgreiche Initiative "Stay in your Club/Bleib in deinem Verein" 

Der ehrenamtliche Vorsitzende des Stadtsportbundes Münster, Michael Schmitz, hob in seiner Festrede an die Vereine den Erfolg der gemeinsamen Initiative "Stay in your club/Bleib in Deinem Verein" hervor. Diese hatte der Stadtsportbund gemeinsam mit Oberbürgermeister Lewe in einer für den Sport sehr schwierigen Phase ins Leben gerufen. "Vor der Corona-Pandemie war Münster die Stadt mit der größten Vereinsbindung in ganz NRW", sagte Schmitz. "Das ist glücklicherweise auch trotz Corona weiterhin der Fall. Wir haben prozentual in NRW die wenigsten Mitglieder verloren." Der Blick auf die Jubiläumsvereine 2021 zeige erneut die besondere Vielfalt und Breite des Sports in Münster.

Folgende Vereine feiern in diesem Jahr ein Jubiläum:

130 Jahre: Akademischer Ruderverein Westfalen e.V., Schwimmvereinigung Münster von 1891 e.V. 

75 Jahre: Sportclub Gremmendorf 1946 e.V., DJK SC Nienberge e.V.

70 Jahre: Die Residenz Münster e.V.

60 Jahre: Unabhängiger Sportclub Münster e.V., Lebenshilfe Münster e.V., Universitäts-Basketball Club Münster e.V.

50 Jahre: Schützen- und Historische Feuerwaffenverein Münster e.V., Turn- und Sportclub Münster-Gievenbeck e.V., Lehrer Sportgemeinschaft Münster, Fallschirmsportclub Münster e.V., Modellflugclub Münster e.V.

40 Jahre: Squashboard 81 e.V. Münster, Speckbrettverein Sentruper Höhe e.V., Rock’n’Roll Club Münster e.V., Verein zur Förderung des Leistungssportes in Münster e.V.

25 Jahre: Pluggendorfer Volleyball Club Münster e.V., AndroGym Münster e.V.

Foto: Oberbürgermeister Markus Lewe ehrte im Festsaal des Rathauses 19 Sportvereine zu ihren Jubiläen. 

©Stadt Münster. Michael C. Möller



Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter