Wie man Schimmel in der Wohnung beseitigt

Sachverständige geben bei einem Vortrag Ratschläge

Münster (SMS) - Falsches Heizen und Lüften kann die Ursache für kondensierende Feuchtigkeit sein. Sie ist der Nährboden für die Bildung von Schimmel. Weitere Ursachen sind Pfusch beim Neubau oder bei der Sanierung eines Hauses, Wasserschäden durch Rohrbrüche oder Risse im Mauerwerk, an Balkonen oder Regenrinnen. Diese Probleme lassen sich nicht einfach weg lüften.

Je tiefer Nässe in Wand und Boden eingedrungen ist, desto schwieriger ist das Trockenlegen. Im Zweifelsfall können Bausachverständige oder qualifizierte Schimmelpilz-Sanierer helfen.

Ralf Mensing (Malermeister und Sachverständiger) und Bernd Schürkötter (CMR-Schadenmanagement, Freier Sachverständiger für Feuchtigkeitsschäden an Gebäuden BVFS) erläutern in einem Vortrag am Samstag, 18. Januar, Maßnahmen zu einer fachgerechten Schimmelsanierung.

Das Schimmelnetzwerk Münster und die städtische Umweltberatung laden dazu um 11 Uhr in den CityShop, Salzstraße 21, ein.