Neue Brücke über den Kinderbach

Ab kommenden Montag, 15. November, wird der Geh- und Radweg über den Kinderbach zwischen Martin-Niemöller-Straße und Althausweg gesperrt.

Die hölzerne Brücke im Park aus dem Jahre 1986 ist wegen Schäden an der Gründung und dem Überbau nicht mehr dauerhaft zu erhalten und wird vom Amt für Mobilität und Tiefbau durch einen langlebigeren Neubau in Stahl ersetzt.

Das Brückendeck wird wieder in Holz mit rutschhemmenden Nuten ausgeführt, die bei Nässe ein sicheres Überqueren ermöglichen. Der Boden und das Geländer aus Holz sind einfacher zu unterhalten und passen sich dem Parkcharakter dort an. 

Die Arbeiten werden bei günstiger Witterung und normalem Pegelstand des Kinderbachs bis etwa Mitte Januar 2022 dauern. Eine Umleitung über die Westhoffstraße wird für Fußgängerinnen und Fußgänger sowie Radfahrende eingerichtet. Dafür ist dann der einseitige Geh- und Radweg im Bereich Kinderbach vorübergehend in beide Richtungen freigegeben. 

Foto: Die marode Brücke über den Kinderbach wird ab dem 15. November durch eine neue Brücke in Stahl und Holz ersetzt. Nuten im Holzbelag wirken bei Nässe rutschhemmend. 

© Stadt Münster 



Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter