Viele Verstöße im Fahrradverkehr

Kontrollen für mehr Sicherheit von Radfahrern am 10. November zeigten 136 Verstöße in vier Stunden.

Polizisten haben am Mittwoch (10.11.) für mehr Sicherheit von Radfahrerinnen und Radfahrern die Einhaltung der Verkehrsregeln kontrolliert. Innerhalb von vier Stunden stellten die Beamten unter anderem am Lindberghweg, der Wolbecker Straße, der Promenade und der Himmelreichallee 136 Verstöße fest.

54 Autofahrer waren zu schnell unterwegs, vier machten Fehler beim Abbiegen oder Überholen, fünf nutzten das Smartphone während der Fahrt, drei hatten den Sicherheitsgurt nicht angelegt und bei zwei Fahrzeugen war der TÜV abgelaufen.

Sieben Radfahrer querten Straßen bei Rot, ebenfalls sieben nutzten das Telefon während der Fahrt und 54 waren auf der falschen Seite entgegen der Fahrtrichtung unterwegs.

Bild: pixabay 

© Polizei Münster 



Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter