Schröder führt Boston zum Sieg

Dennis Schröder hat die Boston Celtics zu einem ungefährdeten Erfolg in der NBA geführt.

Beim 104:88 gegen die Toronto Raptors erzielte der Spielmacher der deutschen Basketball-Nationalmannschaft 20 Punkte und steuerte zudem vier Assists bei. Zu bemängeln waren acht Ballverluste des 28 Jahre alten Braunschweigers. 

Zu einem Duell mit Isaac Bonga, Olympiateilnehmer für den Deutschen Basketball Bund (DBB), kam es nicht. Der 22-Jährige stand nicht im Kader der Raptors, die in der Eastern Conference als Neunte knapp vor Boston stehen. 

Verletzer ist Orlando Magic mit Franz und Moritz Wagner, die eine erneute Niederlage nicht verhindern konnten. Gegen Titelkandidat Brooklyn Nets setzte es ein 90:123. Franz Wagner kam auf 10 Punkte, sein älterer Bruder Moritz erzielte drei Zähler. Die Dallas Mavericks verloren ohne Maximilian Kleber (Rückenverletzung) mit 107:117 bei Spitzenteam Chicago Bulls. 

Die bereits zehnte Niederlage der Saison bei nur einem Erfolg kassierte Center Daniel Theis mit den Houston Rockets beim 104:112 gegen die Detroit Pistons.



Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter