13.11.2021 - Stargeigerin spielt auf der Burg Vischering

Sie tourt durch die Welt und bereichert das Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin seit 25 Jahren als eine der 1. Geigerinnen.

Am kommenden Samstag, den 13. November, kehrt Maria Pflüger in ihre Heimat nach Lüdinghausen zurück. Gemeinsam mit Pianist Kensei Yamaguchi spielt die renommierte Geigerin auf der Burg Vischering Sonaten von Beethoven. Das Kammermusikkonzert beginnt um 19 Uhr.

 

Der Kreis Coesfeld nimmt das Konzert zum Anlass, alle Schülerinnen und Schüler der kreisweiten Musikschulen zu einem für sie kostenfreien Konzertabend einzuladen. „Für die eigenen musikalischen Ambitionen ist es sicher beflügelnd, live zu erleben, wie weit es Maria Pflüger, eine Musikerin aus der eigenen Region, gebracht hat“, freut sich Kulturdezernent Detlef Schütt. Daher sei extra ein Kartenkontingent für junge Musizierende aus der Region reserviert worden. 

 

Pflüger studierte in London an der Guildhall School of Music & Drama und in Moskau am Staatlichen Moskauer P.-I.-Tschaikowski-Konservatorium. Sie erhielt bereits zahlreiche internationale Auszeichnungen und glänzte bei der mit dem Echo-Preis ausgezeichneten CD-Produktion „Pollicino“ (Hans Werner Henze) als Soloviolinistin. Auch Pianist Kensei Yamaguchi ist ein Ausnahmetalent. Im Alter von nur 12 Jahren gewann er den "All Japan Music-Wettbewerb". Seit Abschluss seines Studiums an einer der renommiertesten Musikschulen Japans und an der Universität der Künste in Berlin arbeitet er solistisch mit vielen namhaften Orchestern im In- und Ausland. Gemeinsam präsentieren Maria Pflüger und Kensei Yamaguchi zwei Sonaten von Ludwig van Beethoven: Sonate für Klavier und Violine op. 47, Kreutzer-Sonate, und Sonate für Klavier und Violine op. 96

 

Aktuelle Informationen zur Veranstaltung gibt es auf www.burg-vischering.de. Konzertkarten sind für 20 Euro (ermäßigt 17 Euro) an der Burg Vischering erhältlich. Sie können außerdem online – dann zuzüglich einer geringen Vorverkaufsgebühr - über www.burg-vischering.de erworben werden.

 

Schülerinnen und Schüler im Alter von bis zu 25 Jahren, die an einer der Musikschulen im Kreisgebiet musizieren, können sich telefonisch unter 02591-79900 oder per Mail an kultur@kreis-coesfeld.de für einen kostenfreien Konzertbesuch anmelden. Am Veranstaltungsabend ist dann ein Schüler- bzw. Studierendenausweis vorzulegen.

Das Konzert beginnt um 19 Uhr. Der Einlass erfolgt ab 18 Uhr entsprechend der 3G-Regel, d.h. Konzertbesuchende müssen einen Immunisierungsnachweis oder aktuellen negativen Coronatest vorlegen. 

 

Die Veranstaltungsreihe „back to culture“ wird im Programm Kultursommer 2021 durch die Beauftrage der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) mit Mitteln aus NEUSTART KULTUR gefördert.

 

Bild: Geigerin Maria Pflüger

© Andreas Kastner



Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter