Amt für Mobilität und Tiefbau prämiert

Die Unfallkasse NRW prämiert Kommunal- und Landesbetriebe, die sich über das gesetzliche Maß hinaus im Arbeits- und Gesundheitsschutz engagieren.

Drei Mal hat sich Münsters Amt für Mobilität und Tiefbau beteiligt und erreichte jetzt auch zum dritten Mal die höchste Prämienstufe für guten Arbeits- und Gesundheitsschutz.

Die Auszeichnung nahm Amtsleiter Michael Grimm mit Birgit Jaskowiak, Fachstellenleiterin Organisation, in einer Feierstunde für alle ausgezeichneten Betriebe in Hattingen entgegen (Foto). "Ich bedanke mich bei allen, die zu diesem Erfolg beigetragen haben", freut sich Grimm mit seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.  

©Unfallkasse NRW



Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter