Corona-Fall in der Nationalmannschaft

Die Vorbereitung auf den Jahresabschluss der deutschen Fußball-Nationalmannschaft soll durch einen Corona-Fall gestört worden sein.

Wie die Bild berichtete, soll es einen positiven Test innerhalb des Teams gegeben haben, weshalb auch die Mannschaftsbesprechung nach der Ankunft in Wolfsburg am Montagabend abgesagt worden sei. Laut Bild soll sich ein Spieler von Bayern München angesteckt haben.

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) war für eine Stellungnahme zunächst nicht zu erreichen. Der Verband sagte jedoch das für Dienstagvormittag geplante Teamtraining kurzfristig ab, stattdessen wurde eine individuelle Einheit im Hotel angesetzt.

Das Team von Bundestrainer Hansi Flick trifft am Donnerstag (20.45 Uhr/RTL) im vorletzten WM-Qualifikationsspiel auf Liechtenstein. Drei Tage später steht der Jahresabschluss in Armenien auf dem Plan.



Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter