Mittwochstreff erinnert an Regierungsbaumeister Alfred Hensen

Wohl kein Architekt hat in Münster ein so vielgestaltiges Werk hinterlassen wie Regierungsbaumeister Alfred Hensen.

Beim Mittwochstreff am 10. November ab 16.30 Uhr widmet sich Dr. Alfred Pohlmann dem Werk des Wahlmünsteraners. Sein bebilderter Vortrag unternimmt einen Spaziergang durch Münster und stellt die noch existierenden Hensenbauten vor.

Stilistisch bewegen sich Hensens Gebäude zwischen Historismus und Bauhausmoderne. Er errichtete Wohn- und Geschäftshäuser, Verwaltungsbauten und Kliniken, ganze Wohnsiedlungen und sogar eine Brücke. Viele seiner Bauwerke haben den Zweiten Weltkrieg überstanden - so auch das Verwaltungsgebäude des Aschendorff-Verlags an der Gallitzinstraße, der heutigen Soester Straße.

Die Kosten für die Veranstaltung betragen pro Person fünf, ermäßigt drei Euro. Buchungen werden unter Tel. 02 51/4 92-45 03 oder unter museum-info@stadt-muenster.de angenommen. Teilnehmende müssen nachweisen, dass sie entweder vollständig geimpft, genesen oder tagesaktuell negativ getestet sind.

Foto: Verwaltungsgebäude des Aschendorff Verlags.

©Dr. Alfred Pohlmann



Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter