Impfstoff für Kreis Coesfeld

Auf der heutigen Gesundheitsministerkonferenz am Bodensee wurde das Signal ausgesendet, dass sich die Kommunen stärker einbringen sollen, um bei der Drittimpfung in der Bevölkerung zu unterstützen.

Der Kreis Coesfeld hat darauf umgehend reagiert und rund 6.800 Impfdosen bestellt. So soll gewährleistet sein, dass rechtzeitig Impfstoffe zur Verfügung stehen. Es wird mit einer Lieferzeit von rund zwei Wochen gerechnet. Diese Zeit nutzt die Kreisverwaltung, um optimale Möglichkeiten für den Aufbau von Hilfsstrukturen zu finden.

Eine Auffrischungsimpfung wird von der Ständigen Impfkommission (STIKO) für alle Personen ab 70 Jahren und in bestimmten Indikationsgruppen empfohlen, deren vollständige Impfung gegen den Erreger von Covid-19 sechs Monate zurückliegt.



Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter