Fahrradfahrer ohne Licht unterwegs

Die Polizei Münster hat Fahrradverkehrskontrollen durchgeführt:

Polizisten kontrollierten in den letzten zwei Wochen (18. bis 25.10.) im Berufsverkehr in den Morgenstunden (6:30 bis 7:45 Uhr) die Beleuchtung von Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmern im Stadtgebiet.

Die Beamten stoppten an den zehn Werktagen 58 Radfahrer, die in der Dunkelheit ohne Licht unterwegs waren. Drei Fahrradfahrer benutzten während der Fahrt das Handy, neun überquerten bei Rot Straßen und 19 waren entgegen der Fahrtrichtung unterwegs.

© Polizei Münster 

Bild: pixabay 



Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter