Wetterbericht füs Wochenende

Ein Hoch streckt seine Fühler aus:

Am Freitag regnet es von Thüringen bis nach Sachsen in den Staulagen vom Thüringer Wald und dem Erzgebirge noch längere Zeit ergiebig. In den anderen Landesteilen entwickeln sich im Tagesverlauf meist nur einzelne Schauer. Die Sonne zeigt sich vor allem entlang der Küsten sowie Richtung Alpen häufiger. Die Temperaturen liegen zwischen 6 Grad in München und 11 Grad in Hamburg. Im äußersten Osten weht noch ein frischer und teils böiger Wind. 

Am Samstag bleibt es bei kaum veränderten 7 bis 11 Grad weit verbreitet trocken. Im Küstenumfeld kommen im Tagesverlauf jedoch ein paar Regenschauer auf. Die Sonne macht sich in vielen Regionen allerdings rar. Chancen auf zwischenzeitliche Auflockerungen, die auch mal länger sein können, bestehen besonders in der Landesmitte sowie ganz im Süden. 

Der Sonntag zeigt sich nochmals deutlich launischer. Vor allem in der Nordhälfte ziehen Regen und Schauer durch. Freundliche Phasen sind aber ebenfalls dabei. Die kommende Woche startet nach Osten hin noch wechselhaft mit letztem Nass. Ab Dienstag gewinnt dann ein herbstliches Hoch immer mehr an Einfluss und bringt deutlich ruhigeres Wetter. 

© Wetter-Online 


Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter