Franz Wagner spektakulär

Mit einem spektakulären Dunk und einem Karrierebestwert hat Liga-Neuling Franz Wagner seine Orlando Magic zum zweiten Saisonsieg in der NBA geführt.

Der 20 Jahre alte Basketballprofi aus Berlin erzielte beim 115:97 bei den Minnesota Timberwolves 28 Punkte, im Schlussviertel stopfte er den Ball krachend über seinen Gegenspieler Jarred Vanderbilt hinweg.

"So gedunkt habe ich noch nie in meinem Leben", sagte Wagner: "Ich wusste nicht, wie nice der Dunk aussieht und habe ihn gerade in der Kabine nochmal angeguckt. Ich habe probiert, so hoch zu springen, wie es geht und habe nur einen Gegenspieler in der Helpside vor mir gesehen."

Nur knapp verpasste der jüngere der beiden Wagner-Brüder den deutschen Rookie-Rekord von Dirk Nowitzki, der 1998 in seiner ersten Saison für die Dallas Mavericks 29 Punkte erzielt hatte. Der 24 Jahre alte Moritz Wagner kam nach einer Vorlage seines Bruders auf zwei Punkte. Topscorer der Partie war Orlandos Cole Anthony mit 31 Punkten.

Zwei Punkte erzielte auch Isaiah Hartenstein für die Los Angeles Clippers, mit zwölf Rebounds war der 23-Jährige aber wertvoller Bestandteil des 99:94 seiner Los Angeles Clippers gegen die Oklahoma City Thunder. Für die Clippers war es ebenfalls der zweite Sieg.

Nationalspieler Dennis Schröder und die Boston Celtics kassierten derweil bereits die fünfte Niederlage (zwei Siege). Bei den Chicago Bulls unterlag der Rekordchampion trotz klarer Führung vor dem Schlussviertel 114:128. Schröder kam von der Bank und auf 13 Punkte.



Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter