Kleber verletzt sich früh

Nationalspieler Maxi Kleber droht in der Basketball-Profiliga NBA eine Pause.

Der Würzburger verletzte sich am Sonntag im Heimspiel seiner Dallas Mavericks gegen die Sacramento Kings früh, ging in die Kabine und kehrte nicht mehr aufs Spielfeld zurück. Dallas gewann 105:99.

Kleber, der in der Startaufstellung der Texaner stand, griff sich nach seinem Dunking zum 24:11 an den Rücken. Bei der nächsten Unterbrechung erfolgte seine Auswechslung. Der Forward stand nach gut sieben Spielminuten bei sieben Punkten und fünf Rebounds.

Die Mavericks feierten den vierten Sieg im sechsten Saisonspiel. Topscorer für Dallas war der slowenische Superstar Luka Doncic mit 23 Punkten.



Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter