Merkel zufrieden mit Klimaziel

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat die Klimabeschlüsse des G20-Gipfels in Rom als Erfolg gewürdigt.

Dass sich die Gruppe der stärksten Volkswirtschaften der Welt im Grundsatz darauf verständigt habe, das 1,5-Prozent-Ziel bei der Reduktion von Treibhausgasen zu unterstützen, sei ein "sehr, sehr gutes Ergebnis", sagte Merkel in Rom. Die G20-Gruppe habe damit ein "gutes Signal" für die Weltklimakonferenz in Glasgow gesetzt.

Als "wichtig" bezeichnete Merkel zudem den Beschluss, dass die G20-Staaten ab kommendem Jahr aus der internationalen Finanzierung von Kohlekraftwerken aussteigen wollen. Erfreut zeigte sie sich darüber, dass sich nach dem Regierungswechsel in den USA wieder alle Mitglieder der G20 zum Klimaabkommen von Paris bekennen. "Ich kann sagen, dass hier sehr viel erreicht wurde", sagte sie.

Auch Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) zeigte sich in Rom zufrieden mit den Klimabeschlüssen. "Ich bin fest davon überzeugt, dass man hier sehen kann, dass sich die Welt in die richtige Richtung bewegt", sagte er bei der gemeinsamen Pressekonferenz mit der Kanzlerin. "Aber wir sind noch lange nicht am Ziel angekommen."

pw/mid



Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter