Demonstrationen am Wochenende 30. und 31.Oktober

Was wäre Münster ohne Demonstrationen - an diesem Wochenende hält es sich in Grenzen.

 

--> Am Samstag, 30. Oktober  2021 wird demonstriert von 11 bis 13 Uhr auf dem Prinzipalmarkt.  Die Organisation "Parents for Future" hat zur Demo aufgerufen um die örtlichen Fridays For Future zu unterstützen und startet auch eigene Aktionen für den Klimaschutz.


--> Die koloniale Schiene der Deutschen Bahn ruft am Samstag von 11 bis 13 Uhr auf dem Bahnhofsvorplatzzum Protest auf: 

"Die Deutsche Bahn: Grünes Image in Deutschland - Menschenrechtsverletzungen und Umweltzerstörung in México. Der Bau vom #ZugDerZerstörung unter Beteiligung der DB Consulting AG zeigt die Scheinheiligkeit leerer Klimaversprechen. Auf über 1.500 Kilometern soll die neue Strecke fünf Bundesstaaten verbinden. Politik und Unternehmen versprechen Arbeitsplätze, einen Anstieg des Tourismus und gar den Weg in die Moderne. Tatsächlich bedeutet das Megaprojekt die Zerstörung der letzten Regenwälder Südmexikos, die Missachtung der Rechte der indigenen Bevölkerung, Landnahme- und Vertreibung sowie eine zusätzliche Militarisierung in einer der konfliktreichsten Regionen des Landes; Auch deutsches Kapital und deutsche Unternehmen sind in die Planung, den Bau und die Inbetriebnahme involviert." ...


--> Und eine weitere Demonstration findet am Sonntag, 31.Oktober von 14:30 bis 16:00 Uhr in der Manfred von Richthofenstraße statt. Ziel ist es, auf die aktuelle Situation in Afghanistan aufmerksam zu machen.



Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter