Jordans für Rekordsumme versteigert

Jordan-Schuhe für Rekordsumme von 1,26 Millionen Euro versteigert.

Für die Rekordsumme von umgerechnet 1,26 Millionen Euro sind ein paar alte Basketball-Stiefel der Sport-Ikone Michael Jordan versteigert worden. So viel wie jene 1,472 Millionen US-Dollar bei einer Auktion des Hauses Sotheby's wurden noch nie für von einem Sportstar getragene Schuhe bezahlt.

Jordan spielte in der fünften Partie seiner Rookie-Saison bei den Chicago Bulls 1984 in den weißen Leder-Tretern mit dem roten Nike-"Swoosh". Der Preis, der für sie in Las Vegas bezahlt wurde, übertrifft den bisherigen Rekord klar: Im August 2020 wurden knapp 530.000 Euro für ein anderes Paar Basketball-Schuhe Jordans bezahlt.

Die nun versteigerten Rekord-Stiefel ("Nike Air Ships") waren von Jordan unterschrieben und ein Geschenk an Tommie Tim III Lewis, einem Balljungen der Denver Nuggets in der Saison 1984/85. Ob die Bestmarke lange Bestand haben wird, ist fraglich: Der Handel mit Sport-Erinnerungsstücken boomt.



Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter