Hartenstein überzeugt bei den Clippers

Die deutschen NBA-Stars werden zur Beginn der Saison auf die Probe gestellt.

Basketball-Nationalspieler Maximilian Kleber hat mit den Dallas Mavericks den ersten Saisonsieg in der NBA gefeiert. Zum 103:95-Erfolg bei den Toronto Raptors steuerte der Würzburger je fünf Punkte und Rebounds bei. Auffälligster Spieler der Mavs, die zum Auftakt bei den Atlanta Hawks eine 87:113-Abreibung kassiert hatten, war wieder einmal Luka Doncic (27 Punkte, neun Rebounds, zwölf Assists). Bei Toronto kam Isaac Bonga von der Bank, der Guard verbuchte einen Rebound.

Neuzugang Isaiah Hartenstein zeigte indes beim 114:120 seiner Los Angeles Clippers gegen die Memphis Grizzlies mit elf Punkten und vier Rebounds in knapp 16 Minuten Einsatzzeit eine ansprechende Leistung.

Weniger gut läuft es für Dennis Schröder bei seiner neuen NBA-Station Boston an. Der Rekordmeister der nordamerikanischen Profiliga verlor in der Nacht zu Samstag sein zweites Saisonspiel gegen Toronto mit 83:115. Die Fans verabschiedeten ihre Mannschaft mit Buhrufen. Schröder (28) kam von der Bank und verbuchte nur vier Punkte und vier Assists bei vier Ballverlusten. Bostons neuer Trainer Ime Udoka will die Buhrufe als "Motivation" nutzen: "Wir haben sie verdient, so wie wir gespielt haben."

Eine ähnliche Klatsche kassierten die Wagner-Brüder Franz und Moritz mit den Orlando Magic beim 96:121 gegen die New York Knicks. Rookie Franz Wagner (20) überzeugte dennoch und war mit 16 Punkten erfolgreichster Punktesammler seines schwachen Teams. Moritz Wagner (24) erhielt deutlich weniger Spielzeit und kam auf sechs Punkte. Die Magic hatten bereits ihr Auftaktspiel deutlich verloren.



Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter