August Macke in neuem Licht

Neue Präsentation von Mackes Werken im LWL-Museum für Kunst und Kultur

Münster - (lwl) -  Das LWL-Museum für Kunst und Kultur in Münster präsentiert beliebte Werke des Künstlers August Macke in der Sammlung neu. Nach dem Ende der Ausstellung "August und Elisabeth Macke. Der Maler und die Managerin" (28.5. - 5.9.21) zeigt die neue Sammlungspräsentation im "Macke-Raum" im 1. Obergeschoss des Altbaus nicht nur die wichtigsten Werke August Mackes, sondern stellt auch thematisch die Werke des expressionistischen Künstlers neu zusammen.

Der Macke-Raum in der Sammlung des LWL-Museums für Kunst und Kultur zeigt die ganze künstlerische Vielfalt August Mackes. Foto: LWL / Hanna Neander
Im Fokus des Raumes stehen die Familie und Freunde, die Paradiesvorstellung, die Zeit am Thuner See und Mackes Auseinandersetzung mit Formen und Farben. "Unser Museum hat in seiner Sammlung eine so große Vielfalt an Werken von August Macke, die wir natürlich zeigen wollen", so die stellvertretende Museumdirektorin und Kuratorin der Moderne, Dr. Tanja Pirsig-Marshall. Natürlich sind auch Publikumslieblinge, wie zum Beispiel "Frau des Künstlers mit Hut" (1909) oder der "Sonnige Weg" (1913) zu sehen. Prominent platziert ist weiterhin das Wandbild des Paradieses, das Macke zusammen mit Franz Marc in nur vier Tagen ursprünglich an die Wand seines Ateliers in Bonn malte.

Zwei neue Höhepunkte sind nun zu sehen: Zum einen das Bildnis von Helmuth Macke, dem Cousin von August, (1909/10), das das Museum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) in diesem Jahr angekauft hat, sowie die Portraitstudie von Walter Gerhardt (1913), dem Bruder seiner Frau Elisabeth, das zunächst nicht wieder in das Kloster Bentlage zurückkehrt. Dort hing das Bild, bevor es für die Ausstellung "August und Elisabeth Macke" im LWL-Museum für Kunst und Kultur gezeigt wurde.

Durch die neue Anordnung der beliebten Kunstwerke wird die Entwicklung des Schaffens Mackes besonders deutlich. Außerdem erfahren die Besucher:innen mehr über den Künstler und sein Werk in einem im Raum installierten Film, der eigens für das Museum gedreht wurde.


Titelbild: Familie und Freunde portraitierte August Macke besonders häufig. Eine Auswahl ist nun im LWL-Museum für Kunst und Kultur zu sehen.
Foto: LWL / Hanna Neander



Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter