Neues Wohngebiet in Wolbeck

Die Stadt informiert über den städtebaulichen Entwurf „Südlich Berdel“.

Münster - (SMS) - Die Planungen für das neue Wohngebiet "Südlich Berdel" schreiten voran. Auf einer Fläche von über acht Hektar zwischen der Straße "Berdel" und dem Piepenbach im Osten von Wolbeck sind neben einem Mix von Mehr- und Einfamilienhäusern eine Kita und Grünflächen geplant. Nachdem im September 2020 vor dem Einstieg in die konkrete Planung ein Austausch mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern stattgefunden hat, soll nun der städtebauliche Entwurf vorgestellt werden. Er verfolgt einen integrierten Planungsansatz, der die Entwässerungsplanung von vorneherein einbezieht.
Zur öffentlichen Informationsveranstaltung am Dienstag, 2. November, um 18 Uhr im Schulzentrum Wolbeck an der Von-Holte-Straße lädt das Stadtplanungsamt ein. Nach der Vorstellung des städtebaulichen Entwurfs wird die Diskussion freigegeben. Eingebrachte Ideen, Vorschläge und Einwendungen werden im weiteren Verfahren konkretisiert und im Bebauungsplan ihren Niederschlag finden. Bei der Veranstaltung gilt die 3G-Regel (genesen, geimpft, getestet). Die Anzahl der Teilnehmenden ist begrenzt.
Neben der Info-Veranstaltung bietet sich Bürgerinnen und Bürger im Rahmen der folgenden Offenlegung des Bebauungsplanes eine weitere Möglichkeit, Anregungen und Bedenken zu äußern. Das Planverfahren wird voraussichtlich im Jahr 2023 abgeschlossen sein. Für die Vergabe der Grundstücke in einigen Jahren greift Münsters Modell der sozialgerechten Bodennutzung. Informationen hierzu finden sich auf der Internetseite des Stadtplanungsamtes unter www.stadt-muenster.de/stadtplanung/bebauungsplanung.
Foto: Über acht Hektar für neuen Wohnraum in Wolbeck: Im Bereich "Südlich Berdel" entsteht in den nächsten Jahren ein neues Baugebiet



Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter