O’bdreht is!

Dreharbeiten zu GUGLHUPFGESCHWADER leider schon vorbei

Impressionen vom letzten Drehtag: Schad, scho vorbei!

München, 20. Oktober 2021 – Gerade läuft KAISERSCHMARRNDRAMA noch in den Kinos, da ist auch schon für neuen Eberhofer-Nachschub gesorgt: Vergangene Woche wurden die Dreharbeiten zum GUGLHUPFGESCHWADER, der achten Verfilmung von Rita Falks Kultromanen, erfolgreich abgeschlossen. Und eines ist sicher: Die Eberhofer-Fangemeinde darf sich auch im nächsten Film von Regisseur Ed Herzog und Produzentin Kerstin Schmidbauer auf einen wilden Trip mit dem Anarcho-Cop Eberhofer, Birkenberger und Co. freuen.

Denn diesmal bekommt es Bayerns gemütlichster Dorfpolizist nicht nur mit unverhofftem (Familien)- Zuwachs, sondern auch mit mafiösen Geldeintreibern zu tun, die nicht mal davor zurückschrecken, die frischgebackenen Guglhupfe der Oma zu zerschießen. Und da hört der Spaß dann wirklich auf! Darüber hinaus ist ganz Niederkaltenkirchen im Lottofieber, Flötzinger wähnt sich gar schon als Millionär, Rudis neue Flamme crasht das Ermittler-Duo und dann fliegt auch noch der Lottoladen in die Luft. Und überhaupt, was hat es eigentlich mit diesem Lotto-Otto auf sich, der Franz verdächtig ähnlich sieht? Chaos pur und wieder nichts mit der ersehnten Tiefenentspanntheit für den phlegmatischen Niederbayern. GUGLHUPFGESCHWADER startet am 4. August 2022 in den Kinos.

Kerstin Schmidbauer, Produzentin: „Die Spielfreude des großartigen Ensembles rund um Sebastian Bezzel ist bei GUGLHUPFGESCHWADER, unserer achten gemeinsamen Arbeit, auf Hochtouren gelaufen. Es wird viel Neues und Überraschendes zu sehen geben. Regisseur Ed Herzog und Drehbuchautor Stefan Betz haben den Schauspieler*innen – nach der Vorlage von Rita Falk – in gewohnter Situationskomik die Szenen auf den Leib geschrieben. Ganz großen Dank auch an unser wunderbares Team und an die Gemeinde Frontenhausen in Niederbayern, die uns wie immer herzlich aufgenommen hat.“

Martin Moszkowicz, Vorstandsvorsitzender Constantin Film: „KAISERSCHMARRNDRAMA zeigt mit aktuell über 1,1 Mio. Kinobesucher*innen, dass der Bayerische Bond auch in ganz Deutschland das Publikum begeistert. Insgesamt hat die höchst erfolgreiche Filmreihe inzwischen über 6 Mio. Besucher*innen in die Kinos gelockt. Gerade nach den Corona-bedingten Kinoschließungen freuen wir uns, einen wichtigen Teil zur Wiederbelebung des deutschen Kinomarktes beisteuern zu können. Mit GUGLHUPFGESCHWADER hat das wunderbare Team um
Kerstin Schmidbauer und Ed Herzog das nächste Highlight bereits abgedreht, auf das sich die vielen Eberhofer-Fans freuen dürfen.“

Neben Sebastian Bezzel und Simon Schwarz gibt es in GUGLHUPFGESCHWADER natürlich auch ein Wiedersehen mit Lisa Maria Potthoff, Enzi Fuchs, Eisi Gulp, Gerhard Wittmann, Sigi Zimmerschied, Daniel Christensen, Stephan Zinner, Max Schmidt, Ferdinand Hofer, Thomas Kügel und vielen mehr. Neu in Niederkaltenkirchen sind u.a. Stefanie Reinsperger, Michael A. Grimm und Johannes Berzl, der als Lotto-Otto für ordentlich Aufruhr sorgt (und das nicht nur wegen seines fragwürdigen Modegeschmacks).


V.l.n.r.: Christine Rothe (Executive Producer), Sebastian Edschmid (Kamera), Ed Herzog (Drehbuch & Regie), Stefanie Reinsperger („Theresa“), Kerstin Schmidbauer (Produzentin), Rita Falk (Romanautorin), Johannes Berzl („Lotto-Otto“), Christian Held (Herstellungsleitung), Judith Erber (FFF), Simon Schwarz („Rudi Birkenberger“), Sebastian Bezzel („Franz Eberhofer“)

GUGLHUPFGESCHWADER ist eine Constantin Film Produktion in Co-Produktion mit der ARD Degeto und dem Bayerischen Rundfunk und wurde mit Mitteln des FilmFernsehFonds Bayern, des Bayerischen Staatsministeriums für Digitales, der Filmförderungsanstalt und des Deutschen Filmförderfonds gefördert. Regie führt Ed Herzog, der gemeinsam mit Stefan Betz auch das Drehbuch verfasst hat. Produzentin ist Kerstin Schmidbauer, Executive Producer ist Christine Rothe. Als Co-Produzent*innen sind Stephanie Heckner (BR), Katja Kirchen (ARD Degeto) und Christoph Pellander (ARD Degeto) beteiligt.

O’bdreht is!
Dreharbeiten zu GUGLHUPFGESCHWADER
leider schon vorbei





Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter