BGH zu Einsturz des Kölner Stadtarchivs

Der Bundesgerichtshof hat zwölf Jahre nach dem Einsturz des Kölner Stadtarchivs mit zwei Toten die Freisprüche für zwei Bauleiter aufgehoben ...

... , wie FAZ (Jonas Jansen), tagesschau.de (Gigi Deppe), beck-aktuell (Joachim Jahn) und LTO berichten.

Eine fahrlässiger Tötung komme doch in Betracht. Wenn beide Männer alles sorgfältiger überprüft und ihr Wissen besser ausgetauscht hätten, hätte der Einsturz möglicherweise verhindert werden können. Für eine größere Sorgfalt habe vor allem gesprochen, dass es in der Baustelle eine gehäufte Zahl an Zwischenfällen gegeben hatte.

Nun muss eine andere Kammer des Kölner Landgerichts erneut über den Fall entscheiden.


LTO



Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter