11.658.181 Euro für Gelsenkirchen

Vier Förderbescheide aus dem DigitalPakt Schule über insgesamt 11.658.181 Euro für die Stadt Gelsenkirchen.

Münster/Gelsenkirchen. Regierungspräsidentin Dorothee Feller begrüßte heute (13. Oktober) Oberbürgermeisterin Karin Welge aus Gelsenkirchen in der Behörde am Domplatz. Grund für dieses Treffen waren vier Förderbescheide aus dem DigitalPakt Schule über insgesamt 11.658.181 Euro für die Stadt Gelsenkirchen.  

„Die Bildungsangebote in den Schulen haben sich während der Corona-Pandemie verändert. Das zeitweise Lernen auf Distanz hat uns gezeigt wie wichtig funktionierende Infrastrukturen und eine moderne IT-Ausstattungen im Bildungsbereich sind. Mit den Fördermitteln aus den vier Zuwendungsbescheiden werden jetzt die Schulen der Stadt Gelsenkirchen weiter fit gemacht für die digitale Zukunft. So erhalten Kinder und Jugendliche einen optimalen Zugang zu Bildung und damit bessere Chancen für ihr weiteres Leben. Das ist ein wichtiger Meilenstein und eine große Chance für die nächste Generation“, sagte Regierungspräsidentin Dorothee Feller bei der Übergabe der Förderbescheide.

 

„Wir setzen mit den Fördermitteln den schon lange eingeschlagenen Weg der digitalen Modernisierung fort und bauen die oft schon gute Ausstattung der Schulen weiter aus“, so Oberbürgermeisterin Karin Welge bei der Übergabe der Förderbescheide. „Wir haben in mehreren schulformbezogenen Abstimmungsgesprächen die Schulen bei der Erstellung ihrer digitalen Konzepte begleitet und unterstützt. Die jeweilige Ausstattung ist passgenau auf den Schulbedarf zugeschnitten. Neben den Fördermitteln stellt Gelsenkirchen zusätzlich eigene Mittel bereit und setzt damit gemeinsam mit der Bezirksregierung ein weiteres deutliches Signal für Bildung in Gelsenkirchen.“

 

Eine Summe von 6.221.191 Euro sind für die Ausstattung aller allgemeinbildenden Schulen der Stadt Gelsenkirchen mit jeweils 60 Tablets vorgesehen. Die Schule für Kranke in Gelsenkirchen erhält zehn Laptops. Darüber hinaus werden die vier berufsbildenden Schulen mit Tablets, Tastatur-Hüllen, digitalen Stiften, Ladekoffern, Laptops und Ladewagen ausgestattet. Bis Mitte November 2023 soll die Anschaffung abgeschlossen sein.

 

Mit einem weiteren Zuwendungsbescheid über 1.892.466 Euro werden an diversen Gelsenkirchener Schulen die Erweiterung, Ergänzung und Aktualisierung der vorhandenen Datennetze inklusive der notwendigen Medienverkabelung für die Installation von interaktiven Whiteboards für die pädagogisch genutzten Räume gefördert. Um Schulen mit einem flächendeckenden Schul-WLAN und Bring-Your-Own-Device-Netz auszustatten, werden außerdem Accesspoints gefördert. Darüber hinaus ist die Ausstattung von pädagogisch genutzten Räumen mit interaktiven Whiteboards und Lautsprechern Gegenstand der Förderung. Bis Mitte November 2024 soll die Umsetzung erfolgt sein.

 

An elf Gelsenkirchener Schulen sollen alle pädagogisch genutzten Räume mit einer digitalen Lernecke bestehend aus PC und Dokumentenkamera ausgestattet werden. Dafür stehen 322.650 Euro zur Verfügung. Dieses Vorhaben will die Stadt Gelsenkirchen bis Mitte November 2024 abgeschlossen haben.

 

Mit einer Summe von 3.221.874 Euro wird der Austausch aller PCs außerhalb von PC-Fachräumen sukzessive nach Alter der vorhandenen PCs in den Jahren 2022 bis 2024 an allen Gelsenkirchener Schulen gefördert. die Umsetzung soll bis Mitte November 2024 abgeschlossen sein.

 

Die Gesamtfördersumme der vier Bescheide beläuft sich auf 11.658.181 Euro. Der Stadt Gelsenkirchen steht unter Berücksichtigung früher ausgesprochener Förderungen nunmehr noch ein restliches Schulträgerbudget im DigitalPakt Schule in Höhe von 4.832.829 Euro zur Verfügung. Das ursprüngliche Budget belief sich auf 18.652.490 Euro.

 

Die Stadt Gelsenkirchen hat insgesamt 76 öffentliche Schulen.

 

Bildzeile: Regierungspräsidentin Dorothee Feller (l.) überreicht vier Förderbescheide aus dem DigitalPakt Schule an Gelsenkirchens Oberbürgermeisterin Karin Welge (r.)

 

Bildquelle: Bezirksregierung Münster


Bezirksregierung Münster



Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter