Am Donnerstag im Osten nass - Regional richtig freundlich

In den nächsten Tagen bleibt uns das wechselhafte Wetter erhalten.

Regional wird es zeitweise auch richtig freundlich. Am Wochenende bringt uns ein Hoch meist trockenes, aber nicht immer sonniges Wetter.  

Am Donnerstag regnet es anfangs etwa von Brandenburg bis zum Bayerischen Wald. Im Tagesverlauf ziehen die Niederschläge nach Südosten ab, zwischen Berlin und der Ostsee fallen nur noch einzelne Tropfen. In den übrigen Landesteilen bleibt es trocken, im Südwesten scheint sogar häufig die Sonne. Auch an der Nordsee gibt es immer wieder mal Wolkenlücken. Die Temperaturen liegen zwischen 9 Grad in München und 16 Grad in Mainz. 

Am Freitag zieht von Norden her eine Wetterfront mit Regenfällen über das Land. Bis zum Abend kommen die Niederschläge unter Abschwächung bis zu einer Linie zwischen Eifel und Erzgebirge voran. An den Küsten lockern die Wolken dagegen etwas auf und nur selten entwickeln sich an der Nordsee einzelne Schauer. In der Südhälfte ist es meist freundlich und trocken, im Südwesten sogar sonnig. Die Höchstwerte liegen zwischen 12 und 16 Grad. 

Am Samstag übernimmt ein Hoch über Deutschland die Wetterregie, allerdings halten sich mancherorts dichte Wolken. Stellenweise sind jedoch auch zähe Nebelfelder dabei, am wenigsten Sonnenschein gibt es in der Nordhälfte. Die Temperaturen liegen zwischen 10 und 16 Grad. 

WetterOnline



Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter