Fördermittel für engagierte Organisationen und Initiativen

Anträge können ab sofort bis Ende Oktober gestellt werden - 39.000 Euro aus neuem Landesprogramm verfügbar

Engagierte, zivilgesellschaftliche Organisationen und Initiativen in Münster können ab sofort einen Antrag auf Förderung im Rahmen des neuen Landesprogramms "2.000 x 1.000 Euro für das Engagement" stellen. Die Stadt Münster hat aus dem Zwei-Millionen-Programm des Landes NRW 39.000 Euro Fördermittel erhalten; ein schlankes Antragsverfahren soll den Engagierten einen unkomplizierten Förderzugang ermöglichen.

Außerdem können nun auch Nachbarschaftsinitiativen, die etwas für ihre Gemeinschaft im Stadtteil erreichen möchten, Fördergelder beantragen - damit hebt sich das neue Landesprogramm von vielen anderen ab.

"Gemeinschaft gestalten – engagierte Nachbarschaft leben": Mit einem Festbetrag von je 1.000 Euro können Vorhaben, die zum diesjährigen Themenschwerpunkt passen, gefördert werden.

"Ich freue mich, dass auch in Münster Vereine, Organisationen und Initiativen die Möglichkeit haben, Anträge zu stellen, um eine Unterstützung durch das neue Landesprogramm zu erhalten", sagt Oberbürgermeister Markus Lewe, "bürgerschaftliches Engagement hat in Münster Tradition - dazu passt das Motto des Landesprogrammes hervorragend". 

Weitere Informationen zum Förderprogramm, das Teil der von der Landesregierung beschlossenen "Engagementstrategie NRW" ist, können auf www.engagiert-in-nrw.de abgerufen werden. Die Antragstellung ist ab sofort über das Portal www.engagementfoerderung.nrw möglich. Die Abwicklung der Förderanträge übernimmt im Auftrag der Stadt Münster die Geschäftsstelle der Kommunalen Stiftungen.

Ansprechpartnerin ist Desislava Gröne, Tel. 02 51/492-59 01, E-Mail: Groene@stadt-muenster.de.

Fristende für die Antragstellung ist der 1.November 2021.


Stadt Münster



Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter