Dennis Schröder enttäuscht

Debüt für Boston: NBA-Profi Schröder enttäuscht.

NBA-Profi Dennis Schröder hat bei seinem Debüt für die Boston Celtics nicht überzeugen können. Beim 98:97-Sieg im ersten Test der Saisonvorbereitung gegen Orlando Magic kam der deutsche Nationalspieler am Montag (Ortszeit) auf sechs Punkte. Schröder traf nur einen von sieben Würfen aus dem Feld, an der Freiwurflinie blieb der 28-Jährige aber makellos.

Beim Gegner waren die Brüder Franz (20) und Moritz Wagner (24) erstmals gemeinsam für ein NBA-Team im Einsatz. Rookie Franz Wagner, an Position acht gedraftet, stand in der Startformation und kam auf drei Punkte, Olympia-Teilnehmer Moritz Wagner machte 16. Damit war der Berliner der Topscorer seiner Mannschaft neben Cole Anthony.

Isaiah Hartenstein, der bei den Los Angeles Clippers einen Vertrag für das laufende Trainingscamp erhalten hat, durfte gegen seinen früheren Klub Denver Nuggets 14:29 Minuten spielen und verbuchte sechs Punkte sowie vier Rebounds. Die Clippers gewannen 103:102.

Schröder war im Sommer von den Los Angeles Lakers zu den Celtics gegangen. Der Braunschweiger hat einen Einjahresvertrag unterschrieben.



Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter