Der Europäische Gerichtshof und Google

Ab dem heutigen Montag verhandelt der Europäische Gerichtshof über die Rekordstrafe von 4,3 Milliarden Euro, die die Europäische Kommission gegen den Internetgiganten Google verhängte.

EuGH – Google:  Im Mittelpunkt der Beschwerde des Unternehmens steht das Betriebssystem Android, erklärt das Hbl (Christof Kerkmann). Zwar war dieses seinerzeit frei verwendbar, doch wollten andere Unternehmen auch den Playstore nutzen, waren sie verpflichtet, mehrere Dienste vorzuinstallieren. Das hielt die EU-Kommission für einen Missbrauch von Googles Marktmacht.

Dass man in Luxemburg jetzt eine ganze Woche verhandeln wolle, deute darauf hin, dass die Richter viele Fragen hätten – an die Kommission, an Google und an dessen Konkurrenten, heißt es in der Mo-FAZ (Werner Mussler).


LTO



Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter