Steinmeier wird Ehrenbürger Berlins

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier wird Berliner Ehrenbürger.

Der Regierende Bürgermeister Michael Müller und der Präsident des Berliner Abgeordnetenhauses, Ralf Wieland (beide SPD), werden Steinmeier am 4. Oktober die Ehrenbürgerwürde des Landes Berlin verleihen, wie die Senatskanzlei am Donnerstag mitteilte. Der Festakt dazu findet im Roten Rathaus statt.

"Der Mut zur Demokratie und gemeinsam für sie zu streiten − darum geht es Frank-Walter Steinmeier", erklärte Müller. In Anerkennung seines Wirkens als Bundespräsident, "seines Einsatzes für Demokratie und seines Bestrebens, Menschen für die Kultur des demokratischen Streits zu begeistern", solle dem Bundespräsidenten die Ehrenbürgerwürde verliehen werden, hieß es weiter.

awe/cfm



Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter