Alte Linienführung kehrt zurück

Ab Samstag: Linie 6, 8 und N82 wieder über Hörster- und Kanalstraße

Ab Samstag, 25. September um 5 Uhr fahren die Linien 6, 8 und N82 zwischen den Haltestellen Eisenbahnstraße und Niedersachsenring in beiden Richtungen wieder den gewohnten Weg über Bült, Kanalstraße und Lublinring. Dann endet der Verkehrsversuch an der Hörsterstraße. Auch die Shuttlebuslinie 68 und das Rikschashuttle sind dann nicht mehr unterwegs.

Die Busse fahren dann wieder alle regulären Haltestellen im Martini- und Kreuzviertel an, lediglich die Haltestelle Neubrückentor bleibt um einige Meter verlegt und befindet sich weiterhin auf Höhe der Apotheke.  

Mit der ursprünglichen Linienführung gelten für die Linien 6, 8 und N82 sowie die Taxibusse T82 und T87 auch wieder die gewohnten Abfahrtszeiten. Die Stadtwerke bitten ihre Fahrgäste, darauf zu achten und vor der Fahrt in der elektronische Fahrplanauskunft unter www.stadtwerke-muenster.de oder in der kostenlosen münster:app die Abfahrtszeiten zu überprüfen.  

Gute Nachrichten für alle Fahrgäste: Die Busspur zwischen Ludgeriplatz, Hauptbahnhof und Landeshaus bleibt bis auf Weiteres bestehen, während Stadt und Stadtwerke die während des Verkehrsversuchs gesammelten Daten auswerten.  

Bildunterschrift: Ab Samstag fahren die Linien 6, 8 und N82 wieder über Kanal-, Neubrücken- und Hörsterstraße.



Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter