Kommandeur-Wechsel im Marinestützpunkt Warnemünde

Am Freitag, den 24. September 2021 um 10 Uhr, findet der Führungswechsel im Marinestützpunkt Warnemünde statt.

Rostock - (ots) - Fregattenkapitän Florian Lübeck (40) übergibt seine Dienstgeschäfte an Korvettenkapitän Robert Lehmann (40).

Drei Jahre lang war Fregattenkapitän Lübeck der Stützpunktkommandeur in Warnemünde. Großveranstaltungen wie die Hansesail oder die zahlreichen Gastbesuche internationaler militärischer Schiffe und Boote waren seine persönlichen Highlights und prägten seine Arbeit und die Gastfreundschaft des Stützpunktes. Der Marineoffizier verabschiedet sich mit dankenden Worten an seine Mitarbeiter: "Am stärksten wird mir die sehr gute Zusammenarbeit mit den Mitarbeitenden des Stützpunktes in Erinnerung bleiben; mein Herz hängt am Stützpunkt und ich verlasse ungern die Hohe Düne." Fregattenkapitän Lübeck wird einen neuen Dienstposten im Ministerium in Bonn besetzen. Dort wird er für die ministerielle Steuerung der NATO in der Beschaffungsagentur NSPO tätig sein.

Der neue Kommandeur, Korvettenkapitän Lehmann, hat seine militärische Karriere weitestgehend auf See verbracht. Zunächst begann er seine Laufbahn im Schnellbootgeschwader, später folgten die obligatorischen fachlichen Ausbildungsgänge eines Offiziers. Warnemünde war schon immer sein Heimathafen und nun findet er als Kommandeur des Marinestützpunktes wieder nach Hause. "Ich setze meinen Anker nun da, wo mir vor etwa zwanzig Jahren die ersten 'Seebeine' gewachsen sind.", sagt Lehmann. Mit Vorfreude, Optimismus und Stolz blickt er seiner neuen Aufgabe entgegen. Der Ausblick des neuen Kommandeurs: "Ich freue mich insbesondere auf die Herausforderung, die seegehenden Einheiten und fliegenden Verbände bei der Erfüllung ihres Auftrages gut, gerne und mit vollen Elan jederzeit logistisch zu unterstützen und auf die Möglichkeit, gemeinsam mit meinen Kameraden unserer Marine weiterhin ein professionelles Gesicht in Rostock zu geben."

Marine


Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter