Sport-Höhepunkte am Sonntag

Die Formkurve zeigt nach oben, der Start in die Champions ...

Die Formkurve zeigt nach oben, der Start in die Champions League ist geglückt - nun peilt Borussia Dortmund in der Bundesliga gegen Union Berlin den nächsten Sieg an. Die Gäste aus der Hauptstadt wollen sich dagegen ab 17.30 Uhr für die Auftakt-Niederlage in der Conference League rehabilitieren. Am Abend um 19.30 Uhr trifft außerdem der makellose Spitzenreiter VfL Wolfsburg auf Eintracht Frankfurt, die Hessen warten noch auf ihren ersten Dreier der Saison. SGE-Coach Oliver Glasner kehrt zudem an seine alte Wirkungsstätte zurück. Schon um 15.30 Uhr trifft der VfB Stuttgart auf Bayer Leverkusen.

Erneut ganz früh in der Bundesliga-Saison kommt es zum prestigeträchtigen Nordderby zwischen dem THW Kiel und der SG Flensburg-Handewitt. Die Rollen sind vor dem Anwurf um 13.40 Uhr in der nahezu vollbesetzten Kieler Arena diesmal klar verteilt: Meister Kiel hat in der Liga und der Champions League einen blitzsauberen Start erwischt, Flensburg kämpft dagegen mit Personalsorgen und unterlag zuletzt dem FC Barcelona deutlich. 

Zum Auftakt der Straßenrad-WM im belgischen Flandern wartet für Routinier Tony Martin direkt das Highlight der Titelkämpfe. Der 36-Jährige geht beim Einzelzeitfahren über 43,3 km mit großer Vorfreude an den Start, als viermaliger Weltmeister in dieser Disziplin stehen die Chancen auf eine Top-Platzierung so gut wie lange nicht mehr. 

Zum Ende des traditionsreichen CHIO in Aachen bekommen die Zuschauer zwei hochkarätig besetzte Entscheidungen zu sehen. Am Vormittag ab 9.45 Uhr präsentieren die Dressurreiter mit der siebenmaligen Olympiasiegerin Isabell Werth ihr Können. Nach dem Grand Prix am Freitag sowie dem Special am Samstag wird im Anschluss der Nationenpreis vergeben, das deutsche Team ist favorisiert. Ab 13.30 Uhr treten dann die Springreiter beim Großen Preis von Aachen an.



Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter