Mikkelsen: junge Männer "verloren"

Der in Hollywood erfolgreiche Schauspieler Mads Mikkelsen sieht jüngere Männer in einer schwierigen Lage.

"Meine Generation hatte es gut. Kindheit, Jugend, Erwachsenwerden und nun das mittlere Alter - da sind wir überall prima durchgekommen", sagte der 55-Jährige den Zeitungen des Redaktionsnetzwerks Deutschland vom Samstag. "Bei der nächsten Generation sieht das schon anders aus."

Die nächste Generation von Männern scheine ihm "ein bisschen verloren", sagte der dänische Filmstar. Sie wüssten nicht, "wie sie in das System passen. Die Suche nach ihrem Platz im Leben empfinden sie als wirkliche Krise."

Frauen sieht Mikkelsen hingegen in einer vergleichsweise komfortablen Lage: "Die Frauen brauchen die Männer nicht mehr unbedingt. Sie kommen allein wunderbar klar."

cne/jes



Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter