Biontech-Gründer erlangt Ehrendoktorwürde

Die Gründer der deutschen Pharmafirma Biontech, Özlem Türeci und Ugur Sahin, sind mit der Ehrendoktorwürde der medizinischen Fakultät der Universität Köln ausgezeichnet worden.

Die beiden Eheleute, deren Mainzer Unternehmen den ersten zugelassenen Impfstoff gegen Corona entwickelt hatte, nahmen die Ehrung am Freitag in einer von der Stadt Köln ausgerichteten Feierstunde im Historischen Rathaus entgegen.

In Anwesenheit von Oberbürgermeisterin Henriette Reker (parteilos) und Universitätsrektor Axel Freimuth trugen sich die beiden Wissenschaftler und Unternehmer dabei nach Angaben der Stadt auch in die Goldenen Bücher der Stadt und der Universität ein. Sahin machte in Köln sein Abitur und studierte an der medizinischen Fakultät der Kölner Universität. Dort promovierte er später auch.

Reker dankte Türeci und Sahin für ihren Einsatz bei der Entwicklung bahnbrechender neuer Medikamente. Durch den Impfstoff hätten sie Menschen "unzählige Momente, Monate und Jahre des Leidens, der Traumata und der Verluste erspart", erklärte sie.

Die Suche danach habe ihnen sicherlich "ein schier unendliches Maß an Entbehrungen und Disziplin" abverlangt. "Der größte Lohn wird das Gefühl sein, die Welt und die Menschen, die Ihnen ihr Leben verdanken, mit dem Impfstoff vor Tod und Leid bewahrt zu haben", fügte die Oberbürgermeisterin nach Angaben der Stadtverwaltung an.

bro/cfm



Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter