Serbien auf dem Weg in die Europäische Union

Auf welchem Weg ist die serbische Gesellschaft ?

Anfang der 1990er Jahre implodierte Jugoslawien, mit Kriegsverbrechern auf allen Seiten. In hohem Maße „schuldig” an diesem Desaster erschien uns die Teilrepublik Serbien, die von dem Nationalisten Slobodan Milošević angeführt wurde. Das alles ist lange her. Doch sind die Wunden des Krieges verheilt?

Offiziell gilt Serbien seit dem 1. März 2012 als Beitrittskandidat der Europäischen Union. Wie steht es heute um das Land? Darüber sprechen wir mit Prof. Dr. Katarina Popovic. Sie ist Serbin, lebt mit ihrer Familie in Belgrad, war einst an vorderster Stelle bei Demonstrationen gegen Milošević anzutreffen und macht jetzt weiter mit dem Widerstand gegen das aktuelle Regime. Serbien erscheint nicht nur ihr immer mehr als “Stabilokrati” (serb.) denn als Demokratie. Wie hat sie die Umbrüche in Ihrem Land erlebt? Auf welchem Weg ist ihrer Meinung nach die serbische Gesellschaft? Was kritisiert sie an der deutschen Politik gegenüber Serbien?

Der Politik-Experte Siebo Janssen, der ein Kenner ist, was die Balkan-Kriege der 1990er Jahre angeht, ordnet Serbien in den größeren politischen Rahmen ein. Die Moderation übernimmt Jochen Leyhe.

Infos/Anmeldung: https://www.europe-direct-dortmund.de/event/ist-serbien-auf-dem-weg-in-die-europaeische-union/

 

Veranstalter: Auslandsgesellschaft, Europe Direct Dortmund



Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter