"Schauraum anders!"

Nacht der Museen und Galerien 2021

Münster feiert einmal im Jahr seine facettenreiche Museums- und Galerienlandschaft. Jedes Jahr am ersten Samstag im September öffnen Museen, Galerien und andere Ausstellungsorte von 16 bis 24 Uhr ihre Pforten zur "Nacht der Museen und Galerien". Regelmäßig werden Sonderprogramme geboten, die in dieser Form und Dichte nur beim "Schauraum" zu erleben sind.

Der Schauraum 2021 wird in diesem Jahr coronabedingt etwas anders aussehen. "Schauraum anders" ist daher auch das Motto in diesem Jahr – mit der Nacht der Museen und Galerien, aber ohne den "Roten Platz" und die "Piazza". Die Nacht der Galerien und Museen findet am Samstag, den 4. September 2021, statt. Wer nicht auf eigene Faust losziehen möchte, kann einen fachkundig geführten Rundgang oder eine Bustour des Kulturamts buchen. Alle Touren und Rundgänge sind kostenfrei, die Zahl der Plätze ist begrenzt.

Bustouren

Die Bustour 1 führt an den Hafen. Stationen sind raumprogramm, die Kunsthalle Münster und die Galerie Laing.
Die Bustour 2 führt zu den Ausstellungen im Wewerka Pavillon, in der Galerie FB69 und im Förderverein Aktuelle Kunst.

Die Bustouren starten auf dem Lambertikirchplatz und dauern zwei Stunden. Sie beginnen um 16, 18, 20 und 22 Uhr. Bustour 2 wird um 16 Uhr mit einer FM-Anlage für Hörgeschädigte angeboten.

Rundgänge

Rundgang 1 gestaltet sich als reiner Schaufenster-Walk an der frischen Luft: Es geht zur Galerie Ostendorff, zur Galerie Schemm und zum Westfälischen Kunstverein (Beginn: 18, 19, 20 und 21 Uhr).
Rundgang 2 beschäftigt sich mit Fotografie und Skulptur in der Galerie Frye & Sohn und der Hachmeister Galerie (Beginn: 18, 19, 20 und 21 Uhr).
Beim Rundgang 3 wird das Bahnhofsviertel mit der dst.galerie und dem no cube angesteuert, wo aktuelle Kunst in Zeichnung, Malerei, Skulptur und Film gezeigt wird (Beginn: 16, 17, 18 und 19 Uhr).

Die Rundgänge dauern jeweils eine Stunde.

Für Familien mit Kindern von zehn bis 14 Jahren gibt es den eineinhalbstündigen Kulturrucksack-Familienrundgang zu Orten aktueller Kunst. Die Teilnehmenden können Künstler hinter den Werken kennenlernen und sogar selbst aktiv werden (16.30 und 18.30 Uhr).

Anmeldungen für alle Rundgänge und Bustouren sind ab Donnerstag, 2. September, 15 Uhr auf der Seite des Kulturamts ausschließlich online möglich: https://www.stadt-muenster.de/kulturamt/nacht-der-museen-und-galerien

Hörgeschädigte können sich auch per E-Mail anmelden (info@patterson-schade.de).

Die Schauraum-Information befindet sich in diesem Jahr im Foyer des Servicezentrums an der Heinrich-Brüning-Straße 7. Hier erhalten Sie Wissenswertes rund um das Schauraum-Programm und die Nacht der Museen und Galerien.

Öffnungszeiten: Samstag 11-23 Uhr.

Foto: Aussteller des Schauraums 2021 © Kulturamt Stadt Münster

© Stadt Münster



Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter