Neuer: WM-Titel als Ziel

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft geht den Neustart unter Bundestrainer Hansi Flick mit den größtmöglichen Ambitionen an.

"Wir wissen, dass wir ein bisschen was gutzumachen haben und haben hohe Ziele, auch im Hinblick auf die WM in Katar", sagte Kapitän Manuel Neuer am Montag in Stuttgart und betonte: "Ich möchte möglichst Weltmeister werden mit dieser Mannschaft."

Bei der WM 2018 in Russland hatte der Titelverteidiger als Gruppenletzter ein historisches Desaster erlebt, bei der jüngsten EM war im Achtelfinale Schluss. "Ich glaube an unsere Mannschaft und weiß, welches Potenzial wir haben", sagte Neuer. Siege beim Dreierpack in der WM-Qualifikation gegen Liechtenstein, Armenien und Island sollen für "Aufbruchstimmung" sorgen, meinte die deutsche Nummer eins: "Wir wollen, dass die Zuschauer Freude dabei haben, die Nationalmannschaft zu sehen. Der Spaß, den wir an der Arbeit haben, soll überschwappen in die Wohnzimmer und in die Stadien."

Als Vorbild dient der neuen DFB-Elf laut Neuer der Europameister: "Italien ist eine Einheit gewesen auf dem Platz, es hat Spaß gemacht, ihnen zuzuschauen. So muss es bei uns auch werden."

Sich selbst sieht der Münchner mit 35 Jahren längst nicht am Ende seiner Schaffenskraft. Auch die Heim-EM 2024 sei "ein Traum", meinte Neuer, aber "da muss alles passen". Neben der Gesundheit und der Leistung sei es wichtig, dass er das Gefühl habe, "dass ich gebraucht werde in der Mannschaft".



Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter