Klimke mit Franziskus im Olympiakader

Nun gehört die 51 Jahre alte Reitmeisterin aus Münster in zwei olympischen Disziplinen zur ersten Liga des Reitsports in Deutschland

Vielseitigkeits-Europameisterin Ingrid Klimke ist mit ihrem Hannoveraner Hengst Franziskus in den Olympiakader Dressur des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei aufgerückt. Reiten: Klimke mit Franziskus im Olympiakader Dressur.

Im Sattel des elfjährigen Franziskus, den sie seit Oktober 2013 ausbildet, stellte Ingrid Klimke am vergangenen Wochenende in Frankfurt/Main mit 76,128 Prozent im Grand Prix Special eine persönliche Bestleistung auf. Klimkes 1999 verstorbener Vater Reiner gewann von 1964 bis 1988 in der Dressur insgesamt sechs Gold- und zwei Bronzemedaillen bei Olympia und wurde erst 2016 in Rio von Isabell Werth (sechsmal Gold, viermal Silber) übertroffen.

In der Vielseitigkeit gehört Ingrid Klimke seit Jahren zu den Besten der Welt. Mit ihrem Spitzenpferd Hale Bob und dem Nachwuchspferd Asha P gilt sie als sichere deutsche Bank in Tokio.

© 2008-2019 Sport-Informations-Dienst


Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter