Coronapandemie

47 neue positive Fälle im Kreis Coesfeld

Kreis Coesfeld. Das Kreisgesundheitsamt meldet für den Kreis Coesfeld aus Ascheberg (1), Billerbeck (1), Coesfeld (21), Dülmen (7), Lüdinghausen (6), Nottuln (4), Olfen (1), Rosendahl (4) und Senden (2) insgesamt 47 Neuinfektionen mit SARS-CoV-2. Davon sind 19 Personen ungeimpft und zehn geimpft; bei 18 Personen ist der Impfstatus derzeit unbekannt. Aktuell sind 253 Menschen aktiv infiziert. Zurzeit werden neun Personen stationär behandelt, davon ist in zwei Fällen eine intensivmedizinische Betreuung notwendig.

 

Insgesamt 6010 Fälle einer Corona-Infektion wurden seit Beginn der Pandemie für den Kreis Coesfeld gelistet. 5658 Personen gelten als gesundet. Den Sieben-Tage-Inzidenzwert, also die Zahl der gemeldeten Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen, gibt das Robert Koch-Institut mit 77,0 an.

 

Laut Impfbericht der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe sind im Kreis Coesfeld 64,4 Prozent der Bevölkerung (142.157) erstgeimpft. 63,3 Prozent (139.832) haben inzwischen die vollständige Impfung erhalten. Davon haben sich 8.136 Personen für den einmalig zu injizierenden Impfstoff des Herstellers Johnson & Johnson entschieden.

 

Für Personen ab 16 Jahre bietet das Impfmobil des Kreises Coesfeld am morgigen Freitag, 27.08.2021, von 15 Uhr – 18 Uhr in Lüdinghausen bei der Volkshochschule am Bauhaus der Burg Lüdinghausen, Amtshaus 12, und von 16 Uhr – 19 Uhr in Dülmen am StadtQuartier Overbergplatz, Overbergplatz 4, Impfungen an. Eine vorherige Anmeldung ist nicht notwendig. Mitzubringen sind der Personalausweis und der Impfpass.


© Kreis Coesfeld



Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter