FDP: Nach Absage für Gesamtschule in Roxel brauchen wir einen Perspektivwechsel!

“Die Argumente der Bezirksregierung, die sie für die ablehnende Haltung haben, überzeugen uns nicht."

Ernüchtert zeigt sich die FDP-Fraktion nach einem interfraktionellen Gespräch mit der Bezirksregierung über eine mögliche Gründung einer Gesamtschule in Roxel: “Die Argumente der Bezirksregierung, die sie für die ablehnende Haltung haben, überzeugen uns nicht. Dennoch müssen wir den Realitäten ins Auge blicken. Ohne jahrelangen Rechtsstreit - mit ungewissem Ausgang - wird eine Gründung einer Gesamtschule in Roxel offensichtlich nicht möglich sein,“ so der Fraktionsvorsitzende der FDP-Fraktion Jörg Berens.

„Verwaltung und Politik müssen jetzt dringend Pläne erarbeiten, wie der Gebäudekomplex in Roxel sinnvoll genutzt werden könnte und wo in unserer Stadt eine dritte Gesamtschule gegründet werden kann”, fordert die schulpolitische Sprecherin der FDP-Ratsfraktion, Claudia Grönefeld.

Die unbeugsame Haltung der Bezirksregierung sind schlechte Nachrichten für Schüler und Eltern: „Das bedeutet, dass wir zunächst keine zusätzlichen Gesamtschulplätze in Münster anbieten können,“ so Grönefeld abschließend.



Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter