FC Bayern würdigt Müller

"Wir werden dich sehr vermissen und niemals vergessen"

Bayern München hat am Sonntag noch einmal der eine Woche zuvor verstorbenen Vereinslegende Gerd Müller gedacht. "Wir werden dich sehr vermissen und wir werden dich niemals vergessen", sagte Ehrenpräsident Uli Hoeneß vor dem Spiel gegen den 1. FC Köln in einer direkt an seinen ehemaligen Mitspieler gerichteten Rede. Er würdigte dabei vor allem auch Müllers Witwe Uschi, die ihren an Alzheimer erkrankten Mann über Jahre hinweg und bis zu seinem Tod gepflegt hatte.

Nachdem auf den Videotafeln ein kurzer Film an den im Alter von 75 Jahren verstorbenen Müller erinnert hatte, hob Hoeneß in seiner Rede außerdem hervor, dass "durch Dich und deine Freunde dieses Mia-san-Mia entstanden ist, das den FC Bayern bis heute auszeichnet und um das uns heute die ganze Welt beneidet". Nach seiner aktiven Karriere sei Müller als Trainer für den Nachwuchs "Vorbild und Kümmerer" gewesen.

Zuvor hatte Präsident Herbert Hainer über den "Bomber der Nation" unter anderem gesagt, dass jeder, der in diesen Tagen über Müller gesprochen habe oder spreche, "ein Lächeln im Gesicht" habe: "Er hat Freude geschenkt, und so wollen wir ihn in Erinnerung behalten." Müller habe sich außerdem "nie groß gemacht, obwohl er einer der größten der Fußballgeschichte war".

  


Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter