Sinner siegt in Washington

Der italienische Tennis-Profi Jannik Sinner hat den dritten Sieg auf der ATP-Tour gefeiert.

Der 19-Jährige gewann das mit 2.046.340 Dollar dotierte Turnier in Washington D.C. durch ein 7:5, 4:6 und 7:5 gegen den Amerikaner Mackenzie McDonald. Für seinen Erfolg kassierte Sinner 350.755 Dollar.

"Es war ein harter Kampf. Ich habe versucht, ruhig zu bleiben und meine Chancen zu nutzen. Ich bin sehr glücklich über den Sieg", sagte Sinner nach einem engen Spiel.

Der 19-Jährige ist damit auch der jüngste Spieler auf der ATP-Tour, der ein Turnier der 2009 eingeführten 500-er-Kategorie gewonnen hat. Sinner löste Alexander Zverev ab. Der frisch gebackene Olympiasieger aus Hamburg hatte 2017 die Veranstaltung in Washington als 20-Jähriger für sich entschieden.

"Das hat für mich nicht so viel Bedeutung. Es gibt so viele Spieler, die es besser gemacht haben als ich. Es geht nicht darum, der jüngste Sieger zu sein. Ich will weiter hart an mir arbeiten und gut spielen. Der Weg für mich ist lang, es gibt viel zu tun", sagte Sinner.



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel