Olympia - Canadier

Brendel/Hecker erreichen Finale im Canadier-Zweier

Der dreimalige Canadier-Olympiasieger Sebastian Brendel greift auch bei den Olympischen Spielen in Tokio nach einer Medaille. Mit seinem Zweier-Partner Tim Hecker (Berlin) gewann der 33-Jährige seinen Halbfinallauf über 1000 m und zog damit in den Endlauf ein. Das Finale findet am Dienstag (4.53 Uhr MESZ) auf dem Sea Forest Waterway statt.

Neben Brendel/Hecker hoffen auch zwei weitere Boote des Deutschen Kanu-Verbandes (DKV) am Dienstag auf Medaillen. Im Kajak-Einer über 1000 m qualifizierte sich Youngster Jacob Schopf (22) aus Potsdam als Dritter seines Halbfinals für den Endlauf.

Auch Sabrina Hering-Pradler (Hannover) und Tina Dietze (Leipzig) schafften als Vierte der Vorschlussrunde im Kajak-Zweier über 500 m den Einzug ins Finale. Caroline Arft (Essen) und Sarah Brüßler (Karlsruhe) scheiterten dagegen auf derselben Strecke im Halbfinale.

Brendel zählt nach seinem Erfolg im C1 bei den Spielen 2012 in London und Doppel-Gold vor fünf Jahren in Rio zu den aussichtsreichsten Kandidaten des DKV. Der Potsdamer geht zudem ab Freitag im Canadier-Einer an den Start, in dieser Bootsklasse könnte er als erster Athlet zum dritten Mal in Folge Olympiasieger werden.



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel